Personen

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

 
 

 

Mitarbeiter/innen

Assoziierte

Affiliierte

Gäste

Ehemalige

 

Dr. Florian Riedler

Forschung und Universitätsausbildung | Sprachkenntnisse | Stipendien | Forschungsinteressen | Publikationen | Lehrveranstaltungen| Workshops

Beschäftigung, Forschung und Universitätsausbildungnach oben

seit Jan. 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum Moderner Orient mit dem Forschungsprojekt ‚„Wo die Straßen mit Gold gepflastert sind...“ Anatolische Wanderarbeiter im spätosmanischen Istanbul’
Okt. 2003-Juli 2004 Post-Doc Programm des Wissenschaftskollegs zu Berlin als Gastwissenschaftler am Orient-Institut der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft in Istanbul
Aug. 2003 Doktortitel (PhD) an der School of Oriental and African Studies (SOAS), University of London für die Arbeit "Conspiracy and Legitimacy in the Ottoman Empire, 1859-1878"
Okt. 2002-Mai 2003 Lehrauftrag an der Historischen Fakultät, SOAS
Okt. 1998-Sept. 2002 Doktorand an der Historischen Fakultät, SOAS
Okt. 1992-Juni 1998 Magisterstudium der Geschichtswissenschaften und Philosophie an der Universität Essen

Sprachkenntnisse nach oben

Deutsch

Muttersprache

Englisch sehr gut in Wort und Schrift
Türkisch gutes Lese- und Sprechvermögen
Französisch gute Lesekenntnisse

Stipendien nach oben

Okt. 2001-Sept. 2002 One year language scholarship, SOAS
Okt. 1999-Sept. 2002 Fees-only award, Arts and Humanities Research Board, Großbritannien
Okt. 1998-Sept. 2001 Doktorandenstipendium HSP III, Deutscher Akademischer Austausch- dienst
Jan. 1996-Juni 1998 Mitglied der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Forschungsinteressen nach oben

- Stadtgeschichte im Mittelmeerraum
- osmanische Sozial- und Migrationsgeschichte
- Transformationsprozess im Osmanischen Reich im neunzehnten Jahrhundert
- Minderheiten im Osmanischen Reich
- Imperienvergleich
- transnationale und translokale Geschichte

 

Publikationennach oben

Aufsätze

‚Armenische Arbeiter im spätosmanischen Istanbul’, in: Armenisch-Deutsche Korrespondenz 138 (2007), S. 50-2

‘Public People: Seasonal Work Migrants in Nineteenth Century Istanbul’, in: Public Istanbul – Spaces and Spheres of the Urban, F. Eckardt, K. Wildner (Hg.), Bielefeld: Transcript 2008, 233-53

‘The Cosmopolitan Memory of Istanbul’, in: ISIM Review (erscheint Herbst 2008)

‚Wanderarbeiter (bekar) im Istanbul des 19. Jahrhunderts: Zwischen Marginalität und Normalität’, in: Bettler, Prostituierte, Paria: Randgruppen in asiatischen Gesellschaften, Anja Pistor-Hatam, Antje Richter (Hg.), Hamburg: EB-Verlag (erscheint 2008)

‘Hagop Mintzuri and the Cosmopolitan Memory of Istanbul’, in: Robert Schuman Centre for Advanced Studies’ Working Papers Series (wird evaluiert)

‘The Role of Labour Migration for the Urban Economy and Governance of Nineteenth Century Istanbul’ in: Roots of Ottoman Urban Government Principles: Heritages, Hisba, Construction of the State and the Reforms, U. Freitag, N. Lafi (Hg.), London: Routledge (angefragt)

‘Armenian Labour Migration to Istanbul and the Migration Crisis of the 1890s’, in: Migrations and Urban Government in the Ottoman Empire, U. Freitag, M. Fuhrmann, N. Lafi, F. Riedler (Hg.), New York: SUNY (angefragt)

Monographie

Conspiracies in the Ottoman Empire. Political Cultures of Opposition and Legitimacy, 1859-78 (in Vorbereitung zur Veröffentlichung bei Routledge)

Co-Autorschaft

mit Malte Fuhrmann, Artikel ‚Osmanisches Reich’, ‚Türkei’, ‚Varlık Vergisi’, ‚Ritualmordvorwurf in Amasya, 1530’ und ‚Pogrom von Istanbul, 1865’, in: Handbuch zur Antisemitismusforschung, Wolfgang Benz (Hg.), München: Saur (erscheint 2008 und 2009)

Herausgeberschaft

Migrations and Urban Government in the Ottoman Empire, U. Freitag, M. Fuhrmann, N. Lafi, F. Riedler (Hg.), New York: SUNY (angefragt)

Unveröffentlichte Konferenzbeiträg

‘Seasonal Labour Migration in Late Ottoman Istanbul’, Middle East Studies Association Annual Meeting 2007, panel: Migration and Urban Integration (Professional, Civic, Social, Spatial) in Ottoman and Middle-Eastern Cities 18th-20th C., Montreal, 17.-20. November 2007

‘History from below in an Ottoman context’, New Trends in Egyptian Historiography of the Ottoman Period. A German-Egyptian Encounter, ZMO Berlin, 14. März 2007

‘Historical Regions and Empires: the Ottoman Case’, Translocality: An Approach to Globalising Phenomena, ZMO Berlin, 26.-28. September 2006

‘Population Growth and Migration in Nineteenth Century Istanbul’, Mapping Out the Eastern Mediterranean, Orient-Institut der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft in Beirut, 16.-18. Dezember 2004

‘Life and work of bekar in nineteenth century Istanbul’, 29. Deutscher Orientalistentag, panel: Crafts and Craftsmen in the later Ottoman Empire. From craft to industry in the Ottoman Empire and its Successor States, Halle, 20.-24. September 2004

 

Lehrveranstaltungennach oben

WS 2002/3, School of Oriental and African Studies, London, ‘Reform, Resistance and Revolution: the Ottoman Empire, 1876-1909’

 

Organisation von Workshopsnach oben

Migration and Urban Institutions in the Late Ottoman Reform Period, Leibniz-Zentrum Moderner Orient, Berlin, 10.-11. Mai 2007, zusammen mit U. Freitag, M. Fuhrmann und N. Lafi