Willkommen auf der Seite der Gesellschaft zur Förderung des ZMO e.V.

 
 

 

 

 
Was will die Gesellschaft zur Förderung des ZMO e.V.?

Die Gesellschaft zur Förderung des Leibniz-Zentrums Moderner Orient e.V. wurde am 26. Januar 2007 gegründet. Die Idee dazu entstand aus Anlass des zehnjährigen Bestehens dieses Forschungszentrums im Jahre 2006. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Er will das Leibniz-Zentrum Moderner Orient ideell und materiell unterstützen und fördern. Dazu kooperiert er mit Einrichtungen und Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur im In- und Ausland. Mit dem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Kontakten möchte er die vielfältigen Aktivitäten des ZMO begleiten. Das geschieht durch die gezielte Unterstützung wissenschaftlicher Vorhaben des Zentrums ebenso wie durch die Förderung von Publikationsvorhaben oder durch die Organisation und Durchführung von öffentlichen Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Diskussionsrunden.

Der Vorstand der Gesellschaft zur Förderung des ZMO e.V.

Vorsitzender der Gesellschaft ist Prof. em. Peter Heine, Islamwissenschaftler und  Gründungsdirektor des ZMO von 1996 bis 1998. Stellvertretende Vorsitzende ist Dr. Heike Liebau, Südasienwissenschaftlerin und Mitarbeiterin am ZMO. Sie ist gleichzeitig die Schatzmeisterin des Vereins. Zum Vorstand gehören außerdem die Beisitzer Prof. Ulrike Freitag, Nahost-Historikerin und Direktorin des ZMO und Margret Liepach, die von 1996 bis 2005 für die Publikationen des ZMO verantwortlich war.

Kontakt

Wenn Sie sich für unseren Verein interessieren und bei seinen Vorhaben mitarbeiten möchten, treten Sie der Gesellschaft zur Förderung des ZMO bei. Tragen auch Sie durch Ihre Mitgliedschaft, Ihre Spende oder ihre aktive ideelle Mitarbeit zur Unterstützung des Leibniz-Zentrums Moderner Orient bei.

Adresse: Kirchweg 33  14129 Berlin
Tel: +49 030 - 80307-0  Fax:  +49 030 - 80307-210
Verbindung: S 1 und S 7 Nikolassee, Bus 112 und 211

Beitrittserklärung als Vordruck zum Download PDFLogo
SatzungPDFLogo

Ausschreibungen

Ausschreibung für den Fritz-Steppat-Preis zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung der Gesellschaft zur Förderung des ZMO e. V.

Ausschreibung im PDF Format auf deutschPDFLogo und auf englischPDFLogo

Vorschläge für den Nachwuchspreis können bis zum 1. November 2015 von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des ZMO sowie Ehemaligen eingereicht werden.

Archiv Veranstaltungen

- Freitag, 6. Februar 2009, 18 Uhr, ZMO
Jahresvortrag der "Gesellschaft zur Förderung des ZMO e. V."
Persische Sprache und vormoderne Globalisierung 
Vortrag von Prof. Bert G. Fragner, Österreichische Akademie der Wissenschaft 

- Freitag, 29. Januar 2010, 18 Uhr, ZMO
Jahresvortrag der "Gesellschaft zur Förderung des ZMO e. V."
Die andere Küste Ostafrikas - Translokale Topographien des Tanganyikasees vor 1900 
Vortrag von Prof. Achim von Oppen, Universität Bayreuth

- Donnerstag, 23. September 2010, ab 9h30
Indian agrarian and peasant history – a challenge to current research
Moderation Heike Liebau

- Freitag, 17. Juni 2011, 18 Uhr, ZMO
Jahresvortrag der Gesellschaft zur Förderung des ZMO e. V.
Der Streit um Familie. Gender, Entwicklung und postkoloniale Kritik in der arabischen Welt 
Vortrag von Prof. Bettina Dennerlein, Universität Zürich

- Freitag, 27. Januar 2012, 17 Uhr, ZMO
Jahresvortrag der Gesellschaft zur Förderung des ZMO
Von Afrika nach Amerika und zurück. Westindische Siedler im Dienste der Basler Mission an der Goldküste 1840-1860
Vortrag von Dr. Katja Füllberg-Stolberg (Universität Hannover)

Tschiltan- Freitag, 22. Februar 2013, 18 Uhr, ZMO
Tschiltan 
Konzert mit fotografischen Reiseimpressionen organisiert in Kooperation mit der Stiftung West-Östliche Begegnungen

 

 




- Donnerstag, 19. September 2013, 10 Uhr, ZMO
Life and Work of Jürgen Herzog
In Erinnerung an das Leben und Werk des Afrika-Historikers Dr. Jürgen Herzog.
ZMO-Projektversammlung mit Beiträgen von Jeanne Feaux de la Croix …

- Freitag, 28. März 2014, 17 Uhr, ZMO
Preisverleihung des Fritz-Steppat-Preis, anschl. 
Contract, Work and Resistance: 
Boatmen in Early Colonial Eastern India, 1760s-1850s

Vortrag von Dr. Nitin Sinha (York University)