Personen

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

 
 

 

Mitarbeiter/innen

Assoziierte

Affiliierte

Gäste

Ehemalige

 

Jeanine Dağyeli

Ausbildung | Berufstätigkeit | Lehrtätigkeit | Feldforschungen | Sprachen | Ausgewählte Vorträge | Ausgewählte Publikationen | Übersetzung | Mitgliedschaften

Ausbildung nach oben

2008

Promotion „Der Handwerker ist ein Freund Gottes. Zu Inhalt und Rezeption der mittelasiatischen Handwerks-risāla“, Humboldt-Universität zu Berlin (magna cum laude)

2004

Magister Artium, Humboldt-Universität zu Berlin. Magisterarbeit über volksmedizinische Heilerinnen und Heiler in Kyrgyzstan

1995-2004

Studium der Mittelasienwissenschaft und Islamwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin

1990-1993

Studium der Soziologie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen – Nürnberg

1989

Abitur, Geschwister-Scholl-Gymnasium, Röthenbach a.d. Pegnitz

Berufstätigkeit nach oben

Seit 01.01.2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Zentrum Moderner Orient, Berlin

2012-2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies

2009-2011

Stipendiatin der Gerda-Henkel-Stiftung, Projektkoordinatorin am Al-Biruni-Institut für Orientalistik, Akademie der Wissenschaften der Republik Usbekistan

2005-2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle – Wittenberg

Lehrtätigkeit nach oben

Methoden wissenschaftlichen Arbeitens, Arbeitsethnologie (Humboldt-Universität zu Berlin), Sprachunterricht Usbekisch, Tadschikisch, Kirgisisch (Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Fremdsprachen Samarkand, Freie Universität Berlin)

Feldforschungen nach oben

2009-2011

Archiv- und Feldforschung in Usbekistan zu Berufsgruppen im Bereich der Begräbnisrituale

2006 und 2007

Archiv- und Feldforschung in Usbekistan und Tadschikistan zur Handwerks-risāla (Moralcodices) und Handwerk

2000

dreimonatige Feldforschung: Stipendium des ASA-Programms von InWent zu Filzherstellung und Teppichproduktion in Kyrgyzstan

1997-1999

jeweils dreimonatige Feldforschung in Kyrgyzstan zu Volksmedizin

1998-1999

Teilnehmerin des Forschungsseminars zur Erforschung der Moscheenlandschaft und des religiösen Lebens in Berlin (Leiter: G. Jonker und H. Häußermann)

1998

Teilnehmerin des Forschungsseminars zu islamischen Fernsehprogrammen im Offenen Kanal Berlin (Leiterin G. Jonker)

Sprachen nach oben

Englisch, Usbekisch, Tadschikisch, Französisch, Türkisch (fließend in Wort und Schrift), Russisch, Kirgisisch, Spanisch (mittleres Niveau), Arabisch (in Quellen), Paschto, Shughni (Grundkenntnisse), Strukturkenntnisse des Siyāq (persische Kanzleischrift)

Ausgewählte Vorträge nach oben

14.-16.05.2014.

Morality and manners in the poems of Magtymguly Pyragy. Konferenz Magtymguly Pyragy and universal human cultural values, Akademie der Wissenschaften, Ashgabat/Turkmenistan.

21.03.2014

Shifting grounds: trans-border migration and East Bukharan local identity in the secondary city of Kulob. Crossroads Asia Workshop Transregional Crossroads of Social Interaction, Leibniz-Zentrum Moderner Orient.

13.-15.02.2014

Folkloristic literary genres and their role in shaping Islamic knowledge in Central Asia. Workshop Genres of the Imaginaire. How Creativity Mediates Islam through Local Vernaculars, Vanderbilt University, Nashville/USA.

26.09.2013

Material or immaterial guidance: dealing with morals and religion among Central Asian traders. Workshop Economy, Morality and Materiality, Universität Pardubice/Tschechische Republik.

13.-16.02.2013

Rioters and Martyrs: Urban Ritual Violence in late 18th Century Bukhara. Konferenz Urban Violence in the Middle East: Histories of Place and Event, SOAS, London.

13.04.2012

Adab in the Workshop: Chivalry and Morality in the Central Asian Crafts‘ Code of Conduct. Workshop The Idea of Chivalry in the Persianate World, British Institute of Persian Studies, London.

16.-18.11.2011

Texts in the Interstices of Scriptural Knowledge, Orality and Performance: The Central Asian Crafts’ risāla. Konferenz Performing Religion: Actors, Contexts and Texts, Orient-Institut Beirut.

Ausgewählte Publikationen

 

Monographie

2011

»Gott liebt das Handwerk«. Moral, Identität und religiöse Legitimierung in der mittelasiatischen Handwerks-risāla. Wiesbaden: Reichert, 339 S.

 

 

 

Aufsätze in Zeitschriften

2014

Buxorodagi „jangi yatim“ va Amir Shohmurodning diniy-ijtimoiy islohotlari („Pöbelkämpfe“ in Bukhara und die religiösen und sozialen Reformen des Emir Shahmurod). In Sharqshunoslik 16, 2013, S. 60-68.

2013

The Past as a Burden: Washers of the Dead between Merit and Stigma: In Asien 129, S. 51-72.

2012

By Grace of Descent: A Conflict between an Īšān and Craftsmen over Donations. In Der Islam 88/2, S. 279-307.

2011

La construction des identités collectives d’après les chartes des corps de métier (risâla) en Asie centrale. In Cahiers d’Asie Centrale 19/20, Hg. Carole Ferret and Arnaud Ruffier, S. 73-94.

 

 

 

Aufsätze in Sammelbänden

 

Im Erscheinen: A »deserted site of display«: Performing the crafts‘ risāla in pre-socialist Central Asia. In Performing Religion: Actors, Contexts, and Texts (Arbeitstitel), Hg. Ines Weinreich. Würzburg: Ergon.

2014

mit Nodirbek Abdulahatov: Ein Vogel ohne Flügel, ein Garten ohne Schatten: Trauerverse und Gedenken in Zentralasien. In Der Tod in Kultur und Medizin, Hg. Christian Hoffstadt, Franz Peschke, Michael Nagenborg, Sabine Müller und Melanie Möller. Bochum und Freiburg: Projektverlag, S. 245-259.

2012

mit Sanjar Ghulomov: Some Preliminary Information on an Ongoing Cataloguing Project at the Beruni Institute of Oriental Studies, Tashkent. In History and Culture of Central Asia, Hg. Bakhtiyar Babadjanov und Kawahari Yayoi. Tokyo: TIAS, S. 117-134.

2010

Life is in the Pattern: Symbolisms and Discourse in Kyrgyz Felt Carpets. In Symbolische Repräsentation und Wirklichkeit nomadischen Lebens. Hg. Ute Pietruschka und Michael P. Streck. Wiesbaden: Reichert, S. 57-78.

2007

Welche Sprache spricht die Umma in der Diaspora? Islamische Kommunikation und das Sprachproblem. In Islam auf Sendung. Islamische Fernsehprogramme im Offenen Kanal, Hg. Anke Bentzin, Jeanine Dağyeli, Ayfer Durdu, Kira Kosnick und Riem Spielhaus. Berlin: Dağyeli Verlag, S. 119-141.

Übersetzung

Vom Usbekischen ins Englische: Sharifa Tosheva: The Pilgrimage Books of Central Asia: Routes and Impressions (19th and early 20th centuries). In Central Asian Pilgrims. Hajj Routes and Pious Visits between Central Asia and the Hijaz, Hg. Alexandre Papas, Thomas Welsford und Thierry Zarcone. Berlin: Klaus Schwarz Verlag 2012, S. 234-249.

Mitgliedschaften

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO)
Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde (DGV)
European Society for Central Asian Studies (ESCAS)
Central Eurasian Studies Society (CESS)