Pressekit

Die Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO) wird von dem Prinzip geleitet, Fremdheit nicht künstlich zu konstruieren. Wir wenden uns gegen eine wissenschaftliche und publizistische Kulturalisierung globaler Konflikte. Durch eine vielgestaltige Medienberatung und verschiedene Medienauftritte trägt das ZMO zu einer differenzierten Sichtweise auf die muslimische Welt bei. Die Ergebnisse der Grundlagenforschung zu Verflechtungen außereuropäischer und europäischer Geschichte und Kultur sind dabei wesentlich für das Verständnis aktueller Problemstellungen. In diesem Sinne bereiten wir wissenschaftliche Ergebnisse für die öffentliche Diskussion auf. Unter Leitung von Prof. Dr. Sonja Hegasy hat sich unsere Öffentlichkeitsarbeit seit 2004 in der Vermittlung von Forschungsergebnissen auch in Form von künstlerischen Positionen und Filmprogrammen hervorgetan.

In unserem Medienecho finden Sie Artikel von Mitarbeiter*innen des ZMO sowie Texte, für die das ZMO Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt hat. Eine Expert*innenliste finden Sie hier.

Ebenso stellen wir Ihnen für Ihre Arbeit gerne Fotos zur Verfügung. Eine Auswahl von Bildern sowie unser Logo finden Sie im Download-Bereich.

Wir veröffentlichen regelmäßig Pressemitteilungen, um über neue Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Veröffentlichungen und besondere Ereignisse zu berichten. Melden Sie sich für unseren Presseverteiler an, um informiert zu bleiben!

 

Einladung zum Perspektivwechsel
Ein Gespräch mit Sonja Hegasy zur Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des ZMO 
Aus: GWZ. Das Forschungsjahr 2012. Berlin 2013.

Kontakt